Montag, 23. Mai 2022
Main-Menu-JF-3.png

Feuer in Grundschule: Jahresabschlussübung 2015 der Jugendfeuerwehr

2015 11 18 011Brandbekämpfung und Menschenrettung in einer Seesener Grundschule stand auf dem dies-jährigen Programm der Jahresabschlussübung.

Aufgrund von Elektroarbeiten mit vermutlich minderwertigem Material im Küchentrakt der Seesener Grundschule am Schildberg kam es am vergangenen Mittwoch gegen 17:30 Uhr zu einem Entstehungsbrand. Die rasche und massive Rauchentwicklung nahm den anwesenden Schülern, die sich zu diesem Zeitpunkt im benachbarten Klassenzimmer befanden, sofort die Sicht, sodass es zu einer Panik kam, einige anwesende Kinder verletzten sich dabei, sodass sie sich selbst nicht mehr über Fluchtwege ins Freie retten konnten.

Die beiden Gruppenführerinnen des Seesener Tanklöschfahrzeuges und des Engeläder Tragkraftspritzenfahrzeuges wurden nach Ankunft auf dem Areal der Grundschule sofort vom geschockten Hausmeister in Empfang genommen. Feuerschein, massive Rauchentwicklung und Hilferufe aus dem Erdgeschoss erforderten eine sofortige Menschenrettung und Brandbekämpfung unter Atemschutz. Ein Mitarbeiter der Elektrofirma machte sich mit Hilferufen am Küchenfenster im dichten Brandrauch bemerkbar.

Zunächst wurde durch die Besatzung des TLF ein Löschangriff aufgebaut, ein PA-Trupp des TLF ging über den Haupteingang in den betroffen Bereich vor und rettete zunächst die Mitarbeiter der Elektrofirma. Der nachfolgende PA-Trupp unterstütze bei der Menschenrettung, sodass zügig alle Verletzten Personen und Kinder ins Freie gebracht werden konnten. Für das Herrichten eines Verletztensammelplatzes sowie die Verletztenbetreuung waren die Besatzungen des MTW und GW-L1 zuständig. Es gab insgesamt 8 Verletzte Personen zu verzeichnen, davon 2 bewusstlose Personen, 3 unter Schock, 2 Personen erlitten eine Rauchgasvergiftungund ein Schulkind verletzte sich nach einem Sturz beim Fluchtversuch aus dem Klassenzimmer an der Hand.

Nach erfolgreicher Menschenrettung aus dem Schulgebäude und der Brandbekämpfung im Küchenbereich wurde das Schulgebäude mittels Überdruckbelüfter vom Brandrauch befreit, sodass diese alljährliche Abschlussübung gegen 19 Uhr beendet werden konnte.

Nach einer positiven Bilanz dieser Übung bedankten sich der Jugendwart der JF Seesen, Christoph Sachse und Betreuer Julian Lunkewitz, der die Übung ausgearbeitet und organisiert hatte, bei allen Darstellern, Übungsteilnehmern, Betreuern und der Grundschule "Am Schildberg".  

2015 11 18 001 2015 11 18 002 2015 11 18 003 2015 11 18 004 2015 11 18 005
2015 11 18 006 2015 11 18 007 2015 11 18 008 2015 11 18 009 2015 11 18 010
2015 11 18 011 2015 11 18 012 2015 11 18 013 2015 11 18 014 2015 11 18 015
2015 11 18 016        
         
Text:   Patrizio Lo Re
Fotos: Patrizio Lo Re
   
       
Link FFw Seesen
 
Link JF
 
Link Email
 
Link KF
Startseite
Feuerwehr Seesen
Startseite
Jugendfeuerwehr
E-Mail an
Jugendfeuerwehr
Startseite
Kinderfeuerwehr