Dienstag, 26. Oktober 2021

Drei Verletzte nach Unfall – Hubschrauber im Einsatz

Sonntag, 15.08.2021, 19:15 Uhr

2021 08 15 001Zu einem Fahrzeugbrand nach einem Verkehrsunfall war es vergangenem Sonntag gegen 19:10 Uhr auf der Kreisstaße 58 gekommen. Dazu wurden die Feuerwehr Bilderlahe und die Feuerwehr Seesen mit ihrem Löschzug alarmiert.

Die 32-jährige Pkw-Fahrerin aus Seesen befuhr die K 58 aus Bilderlahe kommend in Richtung Engelade. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Straßenbaum. Zusammen mit ihren 5- und 9-jährigen Kindern konnte sie mit der Hilfe einer mutigen und entschlossenen Ersthelferin den Pkw verlassen, bevor dieser Feuer fing und total ausbrannte.

Bei Eintreffen der Feuerwehren stand das Fahrzeug bereits im Vollbrand. Die drei verletzten Familienmitglieder wurden bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes von der Feuerwehr betreut. Parallel dazu wurde mit dem Löscheinsatz, zunächst mit Wasser begonnen, später dann Schaum eingesetzt, sowie Verkehrsicherungsmaßnahmen eingeleitet. Später wurde noch Netzmittel auf das ausgebrannte Fahrzeug aufgebracht und nach Beendigung der Löscharbeiten die Straße vom Schaum befreit.

Alle drei verletzten Pkw-Insassen der Familie wurden in Krankenhäuser nach Hildesheim verbracht, wozu neben zwei Rettungswagen auch der Rettungshubschrauber Christoph 37 aus Nordhausen eingesetzt wurde. Zwei am Unfall beteiligten Personen werden als leicht verletzt und eines der Kinder als schwer verletzt eingestuft.

Neben der Polizei waren die Freiwilligen Feuerwehr Bilderlahe und Seesen, der Rettungsdienst, die DRF Luftrettung, sowie ein Abschleppunternehmer mit 38 Einsatzkräften und 15 Einsatzmitteln vor Ort. Den Schaden am Auto beziffert die Polizei auf ca. 10.000 Euro, am Baum entstand ein Schaden in Höhe von rund 1000 Euro. Für die Zeit der Lösch- und Rettungsmaßnahmen blieb die Kreisstraße (K58) komplett gesperrt.

Unser Dank gilt der Ersthelferin, die der kleinen Familie vor dem Fahrzeugbrand aus dem Unfallwrack geholfen hat, und bis zuletzt bei der Betreuung der Patienten unterstützt hat.

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Seesen mit ELW, TLF 16, LF 20, RW, GW-L1
  • Feuerwehr Bilderlahe mit TSF, MTW
  • Rettungsdienst der KWB Goslar mit RTW (Rettungswache Seesen)
  • Rettungsdienst der KWB Goslar mit 2 RTW (Rettungswache Goslar)
  • DRK-Rettungsdienste in Süd-Niedersachsen GmbH Bad Gandersheim mit NEF
  • Rettungshubschrauber Christoph 37 (Nordhausen)
  • Polizei Seesen
  • Abschleppunternehmen
2021 08 15 001 2021 08 15 002 2021 08 15 003 2021 08 15 004 2021 08 15 005
2021 08 15 006        
   
 Text:  Lutz Lunkewitz
Fotos:  Einsatzdokumentation Feuerwehr Seesen
   DRF Luftrettung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.