Freitag, 03. Juli 2020
Main-Menu-2.png

5 Einsätze für Seesens Kernstadtfeuerwehr

2020 04 23 002Ereignis­reiche drei Tage liegt hinter Seesens Feuerwehrleuten: Am Mittwoch zwei Ein­sätze in der Kernstadt und ein schwerer Verkehrsunfall auf der A 7 bei Rhüden, am Donnerstag ein gemeldeter Flächenbrand und am Freitag eine Brandmeldeanlage - all dies ging in die Einsatz-statistik ein.

 
 
 

Feuertonne in Schrebergarten abgelöscht

Mittwoch, 22.04.2020, 12:40 Uhr

2020 04 22 001

Zu einem gemeldeten Flächenbrand in einer Schrebergartenkollonie wurde die Einsatzkräfte in der Mittagszeit alarmiert.

Obwohl aktuell in Seesen die Grasbrandwarn-stufe 4 herrscht, hatten Gartenbesit­zer auf ihrem Grundstück in einer Feuertonne Gar­tenreste verbrannt. Dichter Rauch stieg auf, und so wurde die Ortsfeuerwehr Seesen um 12.40 Uhr in die Gartensiedlung am Schäfereiweg alarmiert.

14 Brandschützer mit drei Fahr­zeugen rückten zur Einsatzstelle aus. Die Ton­ne war beim Eintreffen bereits durchgebrannt, so musste das Gras um die Tonne ebenfalls mit abge­löscht werden. Die Verursacher wurden von der herbeigerufe­nen Polizei ermahnt.

 Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Seesen mit ELW, TLF 16, LF 20
  • Polizei Seesen
2020 04 22 001 2020 04 22 002      

Schwerer Verkehrsunfall auf BAB 7

Mittwoch, 22.04.2020, 17:45 Uhr

2020 04 22 003

Nach längerer Abstinenz waren die Brandschützer wieder einmal auf der Autobahn gefordert - gemeldet war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person.

Aus bis­her ungeklärter Ursache ende­te gegen 17.40 Uhr die Fahrt in einem Peugeot in der Mit­telschutzwand. Das mit zwei Personen besetzte Fahrzeug fuhr am späten Nachmittag die A 7 in Fahrtrichtung Nord, als 1000 Mieter hinter der An­schlussstelle Rhüden, der Wa­gen aus ungeklärten Gründen von der Fahrbahn abkam. Der Pkw geriet zunächst rechts in den Seitenstreifen, bevor der Kleinwagen dann über alle drei Fahrspuren in der Mittel­schutzwand aus Beton zum stehen kam.

Bei dem Unfall wurden beide Insassen schwer verletzt. Die Feuerwehr Rhü­den und Seesen sowie der Ret­tungsdienst wurden aufgrund der eingegangenen Notrufe zu einem Verkehrsunfall mit ein­geklemmter Person alarmiert. Zum Glück konnten die Insas­sen von Ersthelfern relativ schnell aus dem Unfallfahrzeug befreit werden, so dass die Feuerwehr nur noch die Einsatzstelle absichern musste und sich um ausgetre­tene Betriebsmittel geküm­mert hat. Die Seesener Brand­schützer konnte die Einsatzfahrt bei der Anfahrt zur Unfallstelle abbrechen und wieder einrücken. Die Autobahn war in der Zeit der Aufräumarbei­ten voll gesperrt. Der Verkehr wurde an den Anschlussstelle Rhüden abgeleitet.

 Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Seesen mit ELW, LF 20, RW, TLF 16, GW-L1, GW-VS/ÖL
  • Feuerwehr Rhüden ELW, TLF 16, LF 8, MTW
2020 04 22 003        

Nächtlicher Küchen­brand in der Langen Straße

Donnerstag, 23.04.2020, 01:16 Uhr

2020 04 23 002

In der Nacht zu Donnerstag mussten die Seesener dann zu ihrem dritten Einsatz ausrü­cken. Gerufen wurden sie um 1.16 Uhr zu einem Küchen­brand in der Langen Straße in Seesen. Aus ungeklärter Ursa­che war ein Mülleimer neben einem Küchenschrank in Brand geraten.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte standen sechs Bewohner vor dem Gebäude, sie hatten ihre Wohnungen bereits verlassen. Einige Anwohner befanden sich zu diesem Zeitpunkt immer noch im Haus und werden aufgefordert das Gebäude zu verlassen. Die Wohnungsinhaber konnten das Feuer größtenteils ab­löschen, sodass die Feuerwehr den Fußboden und die Wand mit einem Kleinlöschgerät entgültig abgelöscht und heruntergekühlt hat. Mülleimer und Brandschutt wurde im Nachgang aus der Küche entfernt. Mit der Wärmebildkamera wurde der Küchenraum nochmals kontrollierte und die vom Rauch betroffenen Räume durchlüftete.  

Die gesamte Hausgemeinschaft konnte im Anschluss in ihr Wohnungen zurückkehren, zur Si­cherheit wurde auch das DRK Seesen informiert. 28 Einsatz­kräfte waren vor Ort. Um 2 Uhr war der Einsatz beendet.

 Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Seesen mit ELW, TLF 16, DLK(A) 23/12, LF 20, LF 8, RW
  • Rettungsdienst der KWB Goslar mit NEF, RTW (Rettungswache Seesen)
  • DRK Seesen mit RTW, KTW
  • Polizei Seesen und Goslar 
2020 04 23 001        

Feuerwehren rücken zu Flächenbrand aus

Donnerstag, 23.04.2020, 18:42 Uhr

2020 04 23 004Am Donnerstagabend gegen 18.30 Uhr wurde ein Flächenbrand an einer ehemaligen Tankstelle in unmittelbarer Nähe zur Ortschaft Kirchberg an der B 243 gemeldet. Alarmiert wurden neben der Feuerwehr Seesen mit 36 Brandschützern auch die Feuerwehren aus Kirchberg und Ildehausen.

Insgesamt gut 50 Brandschützer rückten aus. Es wurde in dem gemeldeten Bereich an zwei Stellen gesucht, jedoch kein Vegatationsfeuer gefunden. Wie sich nach Abschluss der Suche durch die beteiligten Feuerwehren herausstellte, handelte es sich hier offensichtlich um einen Fehlalarm. Somit konnte der Einsatz rasch beendet werden. 

Aktuell befinden sich aufgrund der anhaltenden Dürre und des hohen Wertes des Grasland-Feuerindexes alle Feuerwehren in einer erhöhten Alarmbereitschaft. Der Index beschreibt die Feuergefährdung von offenen, nicht abgeschattetem Gelände mit abgestorbener Wildgrasauflage ohne grünen Unterwuchs. Am Freitag zeigte der Index die Stufe 4, auf einer Scala bis fünf. Zudem gab es bereits die ersten Flächenbrände im Landkreis Goslar.

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Seesen mit ELW, TLF 16, LF 20
  • Feuerwehr Ildehausen mit TSF-W, MTW
  • Feuerwehr Kirchberg mit TSF, MTW
2020 04 23 003        

Auslösung BMA Asklepios Kliniken Schildautal

Freitag, 24.04.2020, 11:26 Uhr

ASKLEPIOS Kliniken SchildautalGroße Aufregung herrschte am Freitagmittag in den Asklepios Kliniken Schildautal, nicht verwunderlich bei der angespannten Lage in Bezug auf die Corona-Pandemie.

Im Akuthaus hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Die Feuerwehr Seesen rückte mit vier Fahrzeugen und 18 Brandschützern aus. Vor Ort konnte allerdings schnell ein Defekt in der Anlage als Auslöser für die Alarmierung ausgemacht werden.

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Seesen mit ELW, TLF 16, DLK(A) 23/12, LF 20
ASKLEPIOS Kliniken Schildautal        
         
Text:   Lutz Lunkewitz
Fotos: Feuerwehr Seesen
  Feuerwehr Rhüden
  Google
                     
Link FFw Seesen
Linie
Link Email
Linie
Link JF
Linie
Link KF
Linie
Link YouTube
Linie
Link Facebook
Startseite
Feuerwehr Seesen
E-mail an
Feuerwehr Seesen
Startseite
Jugendfeuerwehr
Startseite
Kinderfeuerwehr
You Tube Kanal
Feuerwehr Seesen
Facebook
Feuerwehr Seesen

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.